Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Donnerstag, 20. Mai 2010

Traumhaftes Lächeln gefällig?

Wer kennt das Problem nicht: Man steht im Laden vor Millionen von Lippenstiften in absolut jeder Traumfarbe. Lange betrachte ich im Laden ein wunderschönes Pink, die Farbe ist einfach göttlich. Ich stelle mir schon vor, wie ich sie tragen werde, mit welchem AMU, mit welchem Outfit. Alles fügt sich perfekt in meinem Kopf zusammen. Wie ein Puzzle. Ja! Ich MUSS diese Farbe haben! Das ist ein absoluter Eyecatcher!

Als ob sie auf genau diesen Gedanken gewartet hat, flüstert genau in diesem Moment eine leise Stimme in meinem Kopf zu: "Mit dieser Farbe werden deine Zähne gelb aussehen!".
Und schon fange ich an zu zweifeln und bin hin- und hergerissen. So eine schöne Farbe, aber mit ihr dürfte ich dann nicht lächeln. Oder generell meine Zähne nicht zeigen...
...was ziemlich schwer sein wird, da ich 24 Stunden am Tag lache, rede, kichere oder vor mich hingrinse. Genau das ist dann auch mein K.O.-Argument und ich muss schweren Herzens miterleben, wie dieses bezaubernde Pink nicht in meinen Besitz wandert.

Und das ist mir nicht nur ein Mal passiert: Auf Youtube habe ich ein Video von Pixiwoo gesehen. Nic hat ein Brautlook geschminkt und für die Lippen wählte sie "Costa Chic" und darüber den Gloss "Bountiful" von Mac. Ich habe mich in den Look verliebt, habe mir alle Farben gekauft, um ihn nachzuschminken. Und schließlich fehlte mir nur noch ein Produkt. Der Lippenstift "Costa Chic"! Kaum im Breuninger angekommen, steuerte ich sofort auf den MAC-Schalter zu und liebkoste erstmal eine Weile mit der Farbe. Einfach ein unbeschreiblich originelles Koralle-Pink. Traumhaft! Natürlich fiel ich der MACine auf und sie fragte mich, ob ich den Lippenstift nicht auftragen möchte. Was für eine Frage? NATÜRLICH! Sie pinselete ihn mir auf die Lippen und sagte: "Die Farbe steht dir, sie lässt dein Gesicht unglaublich frisch wirken!". Ich blickte in den Spiegel, außer mir vor Glück und stimmte ihr insgeheim zu.
Aber dann war es so weit. So glücklich darüber, dass mir die Farbe steht, lächelte ich und musste mit Schrecken feststellen, dass meine Zähne mit der Farbe gelber wirkten!
Das klingt vielleicht ziemlich kindisch, aber für mich brach eine kleine Welt zusammen. Ich habe mich so auf den Lippenstift gefreut und dann das! Ich ließ mir nichts anmerken und sagte der Dame am Schalter, dass ich es mir überlegen werde und eventuell nochmal kommen würde.

Nun begann ein Prozess, den mein Kopf nur zu sehr kennt. Ich dachte nur an den Lippenstift und verfluchte meine Zähne! Ich mein, das ist so gemein! Ich kann machen, was ich will, mein Zahnschmelz ist einfach eher gelblich (Danke Mama für das Vererben) und selbst nach einer Zahnreinigung beim Zahnarzt sind sie nicht so weiß, wie ich sie gerne hätte. Wie denn auch!?


Meine Bekämpfungsversuche:
Seit ich 14 bin und von Bebe einen Labello in Perlrose (oder wie auch immer das heißt) gekauft habe und mit Entsetzen feststellen musste, dass diese Farbe meine Zähne gelb macht, achte ich immer darauf, dass ich nur die Lippenstifte trage, die das nicht machen.
Natürlich reicht mir das aber nicht und ich fing an mich umzuhören, was denn so am besten wirken soll.

Bleaching: Ja, natürlich ist das wohl die sicherste Methode, seine Zähne weiß zu bekommen, aber sie hat zwei große Nachteile. Der Preis und mit etwas Pech sieht man aus wie Nadja abd el Farrag. Außerdem habe ich Angst, meinen Zahnschmelz anzugreifen, da dieser noch nie so besonders gut war. Also ist das auch noch ein Grund. Dennoch kann ich diese Option nie so ganz aus meinem Kopf verbannen, da ich hoffe, dass man irgendwann etwas erfindet, was absolut nicht schädlich für die Beißerchen ist! ;)

Whitestrips: Blend-a-Med hat diese Streifen wohl erfunden, wenn nicht, dann stellt diese Firma sie zumindest her. Und mir sind auch sehr viele positive Erfahrungsberichte zu Ohren gekommen. Allerdings beschäftigt mich das, dass man mit diesen Streifen auch das Zahnfleisch angreift, da sie ja nicht auf die Zähne zugeschnitten sind. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie auch zwischen den Zähnen wirken sollen. Deswegen habe ich sie noch nie gekauft.

Bleaching Weiss Gel: Von Perlweiss ist dieses Gel und kostet 15€. Man pinselt es sich morgens und abends nach dem Zähneputzen wie Nagellack auf die Zähne und nach einer Woche hat mein ein Hollywood-Lächeln im Gesicht. Wenn man dann die Packungsbeilage liest, dann steht da auch, dass das Gel nur Verfärbungen verschwinden lässt, die man von Kaffe, Tee, Wein oder Nikotin bekommt.


Meine Erfahrung: Zuerst muss ich etwas beichten. Ich bin der perfekte Mensch, um zu sehen, ob eine Werbung funktioniert. Es muss nur die Verpackung und der Werbetext stimmen und ich kaufe mir dieses Produkt.
So auch am Dienstag, den 11.05.2010. Eigentlich bin ich nur in den "Ihr Platz" am Hauptbahnhof, weil ich vergessen hatte, ein Haargummi mitzunehmen (ich kann es nämlich nicht leiden, wenn ich den ganzen Tag mit offenen Haaren rumlaufen muss. Irgendwann MÜSSEN sie einfach aus dem Gesicht). Natürlich blieb es nicht nur bei den Haargummis und nach 10 Minuten lief ich mit so vielen Produkten in den Händen, dass ich jedem vollgepackten Esel Konkurrenz machen konnte, an dem Stand vorbei, in dem das Wundermittelchen stand.
Mich überzeugte natürlich sofort, dass es von Perlweiss ist. Ich mein, Perlweiss ist eine gute Marke. Ein weiterer Grund ist, dass man sich das Gel aufpinseln kann. Also gelangt man auch in die Zwischenräume und nach einer Woche soll man schon das Ergebnis sehen. Und das absolute Must-have-Argument: Es ist nicht schädlich, da auch Zahnärzte diesen Stoff benutzen.
Den Preis habe ich dann natürlich sofort aus meinem Kopf verbannt und ich war kurz davor, einen riesigen Luftsprung zu machen, als ich an der Kasse stand und dieses Gel jetzt mir gehörte!
Die Stunden in der Uni vergingen noch nie langsamer. Ich habe den Beipackzettel schon fast auswendig gelernt und zählte die Stunden, bis ich mir vor dem Schlafen gehen die Zähne putzen und dieses Zaubermittelchen anwenden konnte.


Anwendung:
ENDLICH war es dann so weit! Ich putze mir die Zähne und trug das Gel auf. Die Schwierigkeit besteht darin, dass man 20 Sekunden lang, nachdem man das Gel aufgetragen hat, weder mit Zunge, Lippe noch mit sonst etwas an den Zahn kommen sollte, da das Gel trocknen musste. Die beste Methode ist meiner Meinung nach zuerst nur einen oder zwei Zähne zu bearbeiten, dann 20 Sekunden warten und danach mit den anderen zwei Zähnen weitermachen. So ist es am einfachsten still zu halten. Denn wenn man alle Zähne sofort macht, hat man spätestens nach 10 Sekunden den Drang, zu schlucken, den Mund generell zu schließen oder (ganz böse) man muss niesen.
Also ich kann nicht sagen, dass die Anwendung besonders kompliziert ist. Nach dem Auftragen und Trocknen des Gels wirkt der Aktivsauerstoff bis er sich nach 20 Minuten auflöst. In diesen 20 Minuten sollte man Essen und Trinken vermeiden.
Da ich es natürlich besonders streberhaft machen wollte, habe ich 40 Minuten nichts gegessen oder getrunken. Aber ja, abends macht man das ja sowieso nicht.


Ergebnis:
Ich glaube, ich habe Euch ein sehr gutes Bild von den Erwartungen, die ich von dem Produkt hatte, vermitteln können. Wenn nicht, hier noch einmal: Ich habe wirklich geglaubt, das würde mir helfen. Selbstverständlich war es mir klar, dass meine Beißerchen nicht mit gebleachten Zähnen mithalten könnten. Aber wenigstens ein kleiner Erfolg sollte mir doch gegönnt sein.
Die ganze Woche über blickte ich bei jeder Gelegenheit in den Spiegel und bildete mir ein, dass die Zähne weißer sind. Ich hätte mir auch in den Hintern beißen können, dass ich keine Vorher-Nachher-Bilder gemacht hab.
Aber mithilfe einer Skala, die in dem Set dabei ist, kann man dann genau feststellen, wie die Zähne im Laufe der Woche heller werden. Und....


Bei mir hat sich absolut nichts geändert. Genau am 18.05.2010 musste ich enttäuscht feststellen, dass eine Woche verflogen ist und meine Zähne genau so wie vorher aussehen. Obwohl - das stimmt nicht ganz. Sie sehen aus wie nach einer professionellen Zahnreinigung, die man ja sowieso zwei Mal im Jahr macht und die ja nicht dafür gedacht ist, dass man mit einem Hollywoodweißen Lächeln den Zahnarzt verlässt.
Ich habe in dieser Woche auf Kaffe und Tee verzichtet, das ist nämlich auch das Einzige, was ich ständig trinke und die Woche deswegen sehr hart war! Noch dazu kommt, dass meine Zähne jetzt empfindlicher geworden sind. Bei heißen Getränken darf ich mich dann über einen grausamen Schmerz freuen. Dieser soll jedoch weggehen, da es - so steht es in der Packungsbeilage - sein kann, dass solche Nebenwirkungen auftreten können.

Um es jetzt mit klugen Worten zu sagen (die leider nicht von mir sind ;)): Und da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor! Und auch das stimmt nicht ganz, ich bin um 15€ ärmer!
Ich kann es mir nicht erklären, wieso das Gel bei mir nicht wirken wollte. Vielleicht liegt es daran, dass ich, um Verfärbungen durch Kaffe oder Tee entgegenzuwirken, immer eine "weißmachende" Zahnpasta benutze. Das ist die einzige Erklärung, die mir einfällt. Das Andere ist natürlich, dass das vermeintliche Wundermittelchen einfach nur pure Abzocke ist! =(
Mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken, dass ich vielleicht doch die Whitestrips ausprobieren sollte. Vielleicht ist das ja mein kleines Wunder.
Ich möchte mich einfach nicht mehr auf wunderschöne Farben verzichten müssen und auf Fotos nicht mehr lächeln, aus Angst, meine Zähne könnten in den Lichtverhältnissen gelb wirken. Habt ihr Tipps oder Erfahrungen sammeln können? Schreibt mir!

Küsschen,
Anna

Kommentare:

  1. Mein Gott, ich bin ja so froh!
    Ich hab bisher geglaubt, alleine mit dem Problem dazustehen. Ganz ehrlich, ich bin wirklich erleichtert. Genau mit den Gedanken quäle mich auch - meine Zähne sind halt von natur aus nicht weiß und ich kann auch nichts dagegen tun. Ich hab mich damit einigermaßen arrangiert (immerhin kann ich mittlerweile wieder lächeln ohne den Impuls zu haben, sofort die Hand vor den Mund zu legen, wie früher)... aber bei Farbe auf den Lippen denke ich mir immer, sie lenkt den Blick sofort auf die Zähne.
    Jedes mal beim Austesten von neuen Lippenstiften ist das meine einzige Sorge - "lässt das meine Zähne gelb erscheinen? Das kann ich doch sonst nicht tragen. Ist der Unterton richtig?" .. man weiß es durch Swatchen auf dem Handrücken ja nicht, man kanns einfach nicht sehn! Ich kann deshalb z.b. meinen Rodeo Drive nicht tragen, es sieht furchtbar aus.
    Denn es ist auch nicht so leicht, ein gutes Lippenstift zu finden, wenn der Hautton fast nur mit Produkten harmoniert, die mich zahnmäßig nach den Flodders aussehen lassen :/ (Übertrieben gesagt, aber du weißt bestimmt, was ich meine)

    AntwortenLöschen
  2. Oh so was ist ärgerlich :(
    Ich habe schon immer das Problem mit den kälte und wärme empfindlichen Zähnen, und ich weiß,dass das extrem schmerzhaft ist!
    Aber für deinen Zahnschmelz kann ich dir eine Zahnpasta empfehlen,die auch die zähne weißer macht.Geringfügig weißer,aber immerhin,ein kleiner Unterschied ist da.

    Sensodyne Pro Schmelz - Sanftes Zahnweiss

    Sie härtet den Zahnschmelz und die Schmerzen bei warmen Getränken gehen größenteils weg
    -> eigene Erfahrung

    Aber so an sich fand ich war das ein sehr schöner Bericht!

    AntwortenLöschen
  3. Hey meine Hübsche,

    ich hab mir vor Jahren auch mal so eine Paste für die Zähne geholt, das hat super gewirkt. Leider gibt es dieses Gel aber nicht mehr. :-(

    Ich hab jetzt die Signal White Now Zahnpasta. Die kostet so viel wie eine normale Zahnpasta, daher absolut ok. Diese Zahnpasta bewirkt keine dauerhafte Zahnaufhellung, allerdings lässt sie die Zähne für den Tag weißer wirken. Die Zahnpasta ist nämlich ganz blau, und dieser blaustich nimmt das gelb der Zähne.

    Ich hab mir die Zahnpasta direkt gekauft als sie raus kam und bei mir bringt das was. Eine Freundin hat sie mittlerweile auch und ist auch zufrieden damit. Vielleicht ist das ja was für dich.


    :*


    Anka

    AntwortenLöschen
  4. ich kenn das problem.. :( meine milchzähne waren noch sehr weiß, aber die zähne die nachkamen sind einfach gelb.. das kommt bei mir nicht vom kaffee oder tee oder rauchen..die sind einfach so :(
    ich bin auch sehr unglücklich damit und hab deshalb auch mein zahnarzt gefragt ob er denn nichts dagegen tun kann.aber was sagt der: ja sie haben doch eine wunderschöne gesunde zahnfarbe. ich dachte der will mich verarschen.. aber seine helferin hats auch gesagt.
    naja ich hab dann hald gesagt, dass sie mir viel zu gelb sind und ich sie bleachen will.. er hat gesagt das wird nicht viel ändern, da ich ja kein kaffe trinke und auch nich rauche. und dass es einfach erblich bedingt ist und das bleachen da nichts bringt.
    ich weiß jetzt echt nich ob der es einfach nich machen wollte oder obs echt nichts bringt.
    ich mein warum solls den bei mir nich gehen..
    naja jetzt hab ich auch noch ne zahnspange bekommen und da sehen sie noch gelber aus.. ich bekomm sie jetzt bald wieder raus und dann bekomm ich ja auch eine reinigung mit schleifen und so.. vllt wirds ja dann besser ... hoff ich mal!!
    und wenn nicht versuch ich auch mal whitening gell oder so..
    lass mich wissen wenn du was gutes gefunden hast!!
    liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann allen, die sich mit diversen Zahnweiss-Mittelchen rumquälen, immer nur wieder den Tipp geben, es mal mit Wasserstoffperoxid zu versuchen.
    Die 3%ige Lösung gibt es in jeder Apotheke, und sie kostet einen Bruchteil der üblichen Zahnweiss-Produkte. Davon ein oder zwei Esslöffel in ein Glas Wasser und damit dann spülen.
    Ich musste das immer nach Zahn-OPs machen, um die Wunde sauber zu halten und habe als Nebeneffekt bemerkt, dass meine Zähne um einiges weißer waren als zuvor.

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ehrlich, das Meiste freiverkäufliche Zeug ist Mist! Selbst wenn es was bringt, ist der Unterschied so gering, dass es niemand wirklich sieht. Zum oxblubxo muss ich sagen, wenn der Zahnarzt dir abrät ist das doch positiv, immerhin ist die Behandlung sehr teuer. Ein anderer Zahnarzt würde es sicher machen, auch wenn er weiß es bringt nix. Und Wasserstoffperoxid darf man übrigens nicht so lange nehmen, nach einer Zeit passiert nämlich das Gegenteil und die Zähne werden gelb, weil die Lösung auf Dauer den Zahnschmelz angreift. Ich hab die selben Probleme, aber der Zahnarzt hat mir versichert dass gelbe Zähne meistens gesünder sind als weiße. Ist doch ein kleiner Trost :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)

    Hast du es schonmal mit dem superweiss pen probiert? Ich habe davon WIRKLICH nur gutes gehört, habe ihn allerdings erst heute zum ersten Mal aufgetragen, kann also noch nichts dazu sagen, angeblich soll nach 14 Tagen eine Verbesserung von 3-10 Stufen zu sehen sein.
    Am besten schaust du mal auf der Seite vorbei, da steht alles erklärt:

    www.superweiss.com

    Da es recht teuer ist, würde ich dir berichten, wenn sich eine Besserung einstellt, spätestens in 14 Tagen werde ich schreiben, ob es funktioniert hat :)

    AntwortenLöschen
  8. hast du dir 1 Stift bestellt ? Wenn ja, wird dieser leider nicht reichen... In mehreren Berichten auch von superweiss.com persönlich, wirst du lesen das 2 stifte für eine deutlich sichtbare verbesserung benötigt wurden. Und/Oder um ein schönes weiss zu erzielen)

    Ich selbst habe mir auch 2 bestellt.
    so dass ich das ganze 4 wochen durchziehen werde.
    Bin schon sehr gespannt.
    Habe schon seit ich ein kleinkind ibn sehr gelbliche/beige zähne
    An meiner Pflege kann dies wohl nicht liegen, da ich mir 3-4 x tägl. die zähne putze und auch ansonsten ein sehr gepflegtes erscheinungsbild vertrete.
    Aber ich habe soooviel schon probiert..
    backpulver... natron... stripes.. zahnpaszen... etc

    Nun bin ich sehr gespanntz. da über den superweiss pen so geschwärmt wird ^-^
    wünscht mir glück *gg*




    bussichen :*

    AntwortenLöschen
  9. @Anonym: Hey Süße,
    ich habe mir den Stift nicht bestellt. Aber erzähl: Hilft er bei dir? Weil nach ner Anwendungszeit von vier Wochen muss man das ja mal echt erwarten... ;)
    Bussi,
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Hi süße Anna
    Ich wollte frage von wo deine Liedschattenpalette her hast?
    Ich find deine Tipps Supiiiiiiiiii
    Mach weiter so! ;-D
    Liebe Grüße:

    Bisamrasel :-D

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen : )

    gut das du diesen kommentar geschrieben hast, weil ich hatte mir auch überlegt dieses produkt zu kaufen !!
    weil mein freund hatte mir davon erzählt, er hätte es damals bei seiner ex mal ausprobiert und bei ihm hat es sofort gewirkt !!
    ich war echt total begeistert davon... nunja , was ich nicht bedacht habe war : er hat damals noch geraucht UND kaffee getrunken d.h. seine zähne mussten wirklich sehr verfärbt gewesen sein ... nunja ich rauche nicht weder trink ich kaffe ... tja.
    DU hast mich jetzt vom kauf abgehalten OH danke heilige anna :D:D:D
    ich glaube ich geh mri auch die white sripes kaufen ...
    mit diesen worten

    :***

    AntwortenLöschen
  12. Weshalb wendest Du Dich nicht an Deinen Zahnarzt und lässt Dich über die Vor- und Nachteile eines professionelles Bleaching beraten? Bei Wikipedia unter Zahnaufhellung findest Du auch etwas zu den Kosten.

    AntwortenLöschen
  13. ich lasse mich auch ganz leicht von werbung und verpackung verlocken, das ist schlimm.
    Bist du dir sicher, dass deine zähne zu gelb sind?
    Frag doch erstmal deine beste Freundin oder so.. vielleicht bildest du dir es auch ein oder verteifst dich zu sehr in diesen gedanken..
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass du noch dein Wundermittelchen findest! :)

    Liebe Grüße
    Julia <3

    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust:
    http://juliaserdbeerbaum.blogspot.com/

    AntwortenLöschen